Kosten

Als wir anfingen die Weltreise zu planen, fragten wir uns, wie jeder andere auch, wieviel denn so eine Reise kostet. Während unseren Recherchen im Internet, fanden wir extreme Budgetunterschiede, die zwischen 1.000 und 100.000 Euro pro Jahr lagen. Diese sind natürlich individuell abhängig von den Reisevorbereitungskosten, den bereisten Ländern, von den Reiseansprüchen, von den Transportkosten und, nicht zu vergessen, von den Fixkosten, die noch zu Hause anfallen. Um die Kosten gut einzuschätzen, orientierten wir uns an den Tagessätzen, die für jedes Land bereits von anderen ermittelt wurden. Hier stöbberten wir durch einige der Weltreiseseiten und -blogs und bekamen langsam eine Idee, wieviel Zeit wir auf den jeweiligen Kontinenten veranschlagen könnten. Diese können wir weiterempfehlen:

http://weltreise-info.de/budget/kalkulation.html
http://www.worldtrip.de/Weltreise/Weltreise-Kosten/budget-pro-land.html
http://umdieweltreise.ch/backpacking-weltreise-kosten/

Wir unterteilen unsere Kosten in verschiedene Kategorien:

  • Unterkunft (Hotels, Hostels, Campinggebühren usw.)
  • Transport (Bus, Zug, Tuktuk, Songthaew usw.; ausgenommen Flüge und Transport für Ausflüge)
  • Nahrung (Restaurants, Streetfood, Supermärkte usw.)
    Am Anfang haben wir noch nicht so streng getrennt zwischen Grundnahrungsmitteln und Luxusartikeln, wie Süssigkeiten. So kann es kommen, dass die Kosten im Bereich Luxus mit der Zeit etwas ansteigen.
  • Ausflüge/Kultur (Museumsbesuche, Ausflüge inkl. Transport, Besichtigungen usw.)
  • Luxus (Zigaretten, Alkohol, Massage, Maniküre, Süßigkeiten usw.); Anton ist Raucher
  • Ausrüstung (Kleidung, Schuhe, Medikamente usw.)
  • Sonstiges (Frisör, Wäsche, Geschenke, Souvenirs, Paketkosten usw.)

Wir versuchen günstig zu reisen, d.h.

  • Unterkunft hauptsächlich in Hostels/Guesthouses
  • Transport so weit wie möglich selbst und nicht über Agenturen organisiert
  • Nahrung oft (natürlich nicht ausschließlich) von der Straße und aus Supermärkten
  • Nicht übermäßig viele organisierte Ausflüge (lieber auf eigene Faust) und oft kostenfreie Aktivitäten (ja, da gibt es einiges und man verpasst auch nichts)
  • Luxus gönnt man sich, wie das Budget es erlaubt. Aber eigentlich müssen wir da nicht sonderlich aufpassen. Wir kaufen uns so gut wie alles, wenn uns danach ist.
  • Ausrüstung verschleißt halt mit der Zeit und ab und zu müssen wir etwas nachkaufen. Dies fällt bei der ganzen Kostenkalkulation aber kaum ins Gewicht.

Hier sind die einzelnen Kosten unserer Reise detailliert aufgeführt:

  1. Flüge
  2. Russland
  3. Thailand
  4. Laos
  5. Vietnam
  6. Kambodscha
  7. Malaysia
  8. Australien
  9. Neuseeland
  10. Samoa
  11. USA
  12. Guatemala
  13. Belize
  14. Mexiko

1